Stadtverwaltung:
037467 / 61-0
Kirchstr. 14
stadt@klingenthal.de Klingenthal
Touristinformation:
037467 / 648-32
SchloŖstr. 3
touristinfo@klingenthal.de
Website: www.klingenthal.de
 
LEADER-Förderprojekte
Mehrfunktionshaus Zwota
© Stadtverwaltung Klingenthal

LEADER-Förderprojekte

Außensanierung am Mehrfunktionshaus im Dorfkern Zwota

Die in den Jahren 1888/1889 erbaute ehemalige Mittelschule im Ortsteil Zwota ist, nach Einstellung des Schulbetriebes Anfang der 90er Jahre, heute noch ein ortsbildprägendes und zentrales Gebäude neben der Zwotaer Kirche. Das ehemalige Schulgebäude bietet für zahlreiche Vereine, Orchester und Institutionen vielfältige Nutzungsmöglichkeiten und schafft eine räumliche Zusammenkunft. Um dieses wertvolle Gebäude zu erhalten waren jedoch mehrere Sanierungsmaßnahmen erforderlich.

Durch die Förderung von Vorhaben nach der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Umsetzung von LEADER-Entwicklungsstrategien (Förderrichtlinie LEADER – RL LEADER/2014) vom 15.12.2014 wurde es der Großen Kreisstadt Klingenthal möglich, die erforderliche Erneuerung der Dacheindeckung und Dachentwässerung vorzunehmen. Auch die Fassade des über 100 Jahre alten Gebäudes entsprach nicht mehr den energetischen Erfordernissen. Dieses wurde mit einem Wärmeverbundsystem versehen und ebenfalls erneuert. Weiterhin wurde durch den Einbau neuer Kunststofffenster die Energieeffizienz erhöht.

Der Bewilligungsbescheid der Maßnahme ist am 26.03.2020 in der Stadtverwaltung Klingenthal eingegangen. 80% der förderfähigen Kosten wurden getragen.

Durch die Sanierungsmaßnahme wurde diese zentrale Anlaufstelle bewahrt und auch die Voraussetzung geschaffen, dass weitere ortsansässige Vereine die Räumlichkeiten für ihre Vereinsarbeit nutzen können. Dieses Gebäude soll sich zu einem Haus der Begegnung weiterentwickeln, indem Erfahrungen ausgetauscht werden, sich gegenseitig unterstützt wird und die Vereine mit Leben erfüllt werden.

Modernisierung der Heizungsanlage in der Kindertagesstätte „Zwoticher Waldwichtel“

Die Heizungsanlage in der Kindertagesstätte „Zwoticher Waldwichtel“ muss in diesem Jahr saniert werden.Die Kosten dafür betragen 23.719,34 Euro und werden zu 80% mit einem Betrag von 18.957,47 Euro gefördert.

Die auszuzahlenden Zuwendungen werden im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014-2020 zu 100% aus Mitteln der Europäischen Union finanziert.

Die Gewährung der Zuwendung erfolgt im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen (EPLR) 2014-2020 innerhalb der Maßnahme Unterstützung der von der örtlichen Bevölkerung betriebenen Maßnahmen zur lokalen Entwicklung durch die ESI- Fonds für den Schwerpunkt 6b, Förderung der lokalen Entwicklung in ländlichen Gebieten.

Der Bewilligungsbescheid ist am 27.12.2018 bei der Stadtverwaltung Klingenthal eingegangen.

Nach erfolgter Realisierung im Jahr 2019 schlugen die Gesamtkosten mit 25.055,72 € zu Buche, von denen 23.719,34 € als förderfähig anerkannt worden sind. Bei einem Fördersatz von 80% wurde mit Maßnahme mit 18.975,47 € gefördert.

Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL).

Referat Förderstrategie. ELER-Verwaltungsbehörde

Waldumbau außerhalb von Schutzgebieten (Naturnahe Wiederaufforstung zwischen Sport- und Zeltplatz)

Im Frühjahr 2018 kam es zu einem Sturmereignis in Klingenthal. Dadurch wurde auch ein Fichtenreinbestand zwischen dem Sportplatz und dem Zeltplatz vernichtet.

Dies bot der Stadt Klingenthal die Möglichkeit, die vorherige Monokultur mit Fichten in eine naturnahe Waldfläche umzuwandeln. Dies auch vor dem Hintergrund, da Klingenthal noch großflächig von Fichtenwäldern umgeben ist und der Freistaat Sachsen und der Sachsenforst die Wälder naturnah umbauen und bewirtschaften will. Diesem Ziel möchte sich die Stadt Klingenthal mit dieser Maßnahme gerne anschließen.

Im März/April diesen Jahres konnte die Fläche wieder mit 2500 Rotbuchen und 800 Bergahornen aufgeforstet werden. Wichtig ist diese Maßnahme u. a. auch, da dieses Gebiet den Bürger von Klingenthal und den Touristen, Stichwort Zeltplatz, zur Erholung dient. Die Ausgaben konnten Dank Förderung durch das Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum (EPLR) zu 75% finanziert werden.

Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL).

Referat Förderstrategie. ELER-Verwaltungsbehörde
 
URL:
Titel: LEADER-Förderprojekte
Druckdatum: 25.09.2023