170 Jahre Akkordeons aus Klingenthal
Jubiläums-Logo
© Stadt Klingenthal

170 Jahre Akkordeons aus Klingenthal

Im Jahr 2022 begeht die Musikstadt Klingenthal das Jubiläum 170 Jahre Akkordeonbau. –1852 soll Tischler Adolph Eduard Herold das Wissen um den Bau dieser Instrumente nach Obersachsenberg gebracht haben. Da die väterliche Firma bereits Mundharmonikas produzierte, lag eine Erweiterung des Sortiments mit dem eng verwandten Akkordeon nahe. Im Laufe der Jahrzehnte entstanden dutzende kleinere und größere Manufakturen und machten das klingende Tal zu einem Weltzentrum des Akkordeonbaus. Bis in die Gegenwart tragen Akkordeons, Deutsche und Wiener Harmonikas, Bandoneons und Konzertinas den Ruf der Musikstadt in alle Welt.
Hier finden Sie weitere Informationen zu Konzerten, Sonderausstellung und Publikationen anlässlich des Jubiläums. XB
 

Andere Beiträge aus der Kategorie "170 Jahre Akkordeons"

Broschüre zum Jubiläum
Sonderausstellung – Tradition & Vision
 
 

170 Jahre Akkordeons aus Klingenthal

 

 
Login | Datenschutz | Impressum