Bebauungsplan „Einzelhandelsstandort an der Markneukirchner Straße“

Aufstellungsbeschlusses vom 24.01.2018 zum Bebauungsplan „Einzelhandelsstandort an der Markneukirchner Straße“ gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 Baugesetzbuch (BauGB) und Ortsübliche Bekanntmachung über die öffentliche Auslegung des Entwurfes des Bebauungsplanes „Einzelhandelsstandort an der Markneukirchner Straße“ gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Stadtrat der Stadt Klingenthal hat in öffentlicher Sitzung am 25.04.2018 beschlossen, den Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan „Einzelhandelsstandort an der Markneukirchner Straße“ vom 24.01.2018 dahingehend zu ändern, dass das Flurstück- Nr. 601/2 der Gemarkung Klingenthal in den Geltungsbereich des Bebauungsplans einbezogen wird.

Der Stadtrat der Stadt Klingenthal hat am 25.04.2018 in öffentlicher Sitzung den Entwurf des Bebauungsplanes „Einzelhandelsstandort an der Markneukirchner Straße“  in der Fassung 03/2018 mit Planzeichnung im Maßstab M 1:500 und die Begründung gebilligt und die Offenlage gemäß § 3 Abs. 2 BauGB für die Dauer eines Monats beschlossen.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans befindet sich im südwestlichen Teil des Stadtgebietes Klingenthal unweit der Gemarkungsgrenze zum Ortsteil Zwota zwischen der B 283 Markneukirchner Straße und der Bahnlinie Plauen/Zwickau -Falkenstein- Kraslice und umfasst nunmehr die Flurstücke- Nr. 521/2, 521/3, 521/4, 522, 523/1, 524/1, 526, 561/1, 561/2, 569, 570/2, 570/3, 572/1, 572/2, 601a, 601/1, 601/2 vollständig sowie 532/12 und 532/15 der Gemarkung Klingenthal teilweise und ist im Lageplan mit einer unterbrochen schwarz gebänderten Linie gekennzeichnet.

Ziele und Zwecke der Planung sind die Erweiterung und Verlagerung von zwei Lebensmittelmärkten (Lidl und Netto), eines RHG Baucentrums und eines Getränkemarktes.

Die Aufstellung des Bebauungsplans erfolgt im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB i.V.m. § 13 Abs. 2 und 3 BauGB (vereinfachtes Verfahren).

Dementsprechend wird von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB, von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 6 Abs. 5 Satz 3 und § 10 Abs. 4 BauGB abgesehen.

Zeitgleich mit der Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB wird die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB sowie der Nachbargemeinden durchgeführt.

Der Entwurf des Bebauungsplanes „Einzelhandelsstandort an der Markneukirchner Straße“ in der Fassung 03/2018 einschließlich Begründung wird in der Zeit vom 07.05.2018 bis einschließlich 08.06.2018 in der Stadtverwaltung Klingenthal, Bauamt, Zimmer 8, Kirchstraße 6, 08248 Klingenthal während der üblichen Dienstzeiten

Montag geschlossen
Dienstag        9.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch        9.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag    9.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr
Freitag           9.00 bis 12.00 Uhr

öffentlich ausgelegt.

Terminvereinbarungen außerhalb der Dienstzeiten sind möglich.

Weitere Bestandteile der ausgelegten Unterlagen sind eine Auswirkungsanalyse zur geplanten Erweiterung und Verlagerung von zwei Lebensmittelmärkten in Klingenthal, das Einzelhandelskonzept der Stadt Klingenthal,  eine Schallimmissionsprognose zum Gewerbelärm und ein Gutachten zum Artenschutz. Grünordnerische Maßnahmen sind im Entwurf der Planung enthalten.

Gemäß § 4a Abs. 4 Satz 1 BauGB werden die Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB und die auszulegenden Unterlagen zusätzlich auf dem Internetportal der Stadt Klingenthal unter www.klingenthal.de unter Bürger & Rathaus/Bekanntmachungen sowie über das Beteiligungsportal des Landes Sachsen unter https://buergerbeteiligung.sachsen.de zugänglich gemacht.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich unter o. g. Anschrift oder mündlich zur Niederschrift bei o. g. Dienststelle abgegeben werden.
Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

Es wird darauf hingewiesen, dass verspätet abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können. (§ 4 a Abs. 6 BauGB).

Geltungsbereich
Planzeichnung

Begründung
Auswirkungsanalyse
Gutachten Artenschutz
Schallimmissionsprognose
Einzelhandelskonzept

 

Hennig
Bürgermeister

Klingenthal, 26.04.2018

Bürger & Rathaus/ Bekanntmachungen s
 
 
 
Login | Disclaimer | Impressum