Vogtland-Musikanten
Harri, Wilfried und Frieder
© Thomas Lenk

Vogtland-Musikanten

Beheimatet im vogländischen Musikwinkel, kreierten die Vogtland-Musikanten einen Musikstil, der die traditionelle Musizierweise des Vogtlandes mit dem Sound des modernen volkstümlichen Schlagers in einer sympatischen Mischung verbindet. Bei Fernsehauftritten, wie „So klingt`s bei uns im Arzgebirg“ und der „Wernesgrüner Musikantenschänke“, konnten die Gruppe immer wieder ihre musikalsche Originalität unter Beweis stellen und das Publikum verzaubern. Die Musikalität der Vogtland-Musikanten spürt der Musikfreund aber nicht allein im professionellen Vortrag bekannter Titel - sie wird auch in eigenen Texten und Melodien besonders deutlich. Getragen vom unverkennbaren Stil der beiden Akkordeonsolisten Wilfried und Harri. Kein Wunder, denn der vogtländische Musikwinkel ist für die Fabrikation des Akkordeons, oder des „Balgens“, wie es hier in der Mundart heißt, bekannt. Wilfried und Harri, die selbst Akkordeonbauer sind, konnten sich als begehrtes Akkordeonduo auch einen Namen machen. Der dritte im Bunde ist Frieder Mosch an der Gitarre.

In erfrischender Vielfalt wechseln sich bei den Vogtland-Musikanten Gesang und Instrumentals ab. Neben Tanzmusik und volkstümlicher Musik, hat die Gruppe auch ein sehr attraktives Weihnachtsprogramm mit vogtländisch-erzgebirgischen Weihnachtsliedern zu bieten.

 
 
 
Login | Disclaimer | Impressum