Drachenhöhle Syrau
© Archiv Gemeinde Syrau

Drachenhöhle Syrau

Die Drachenhöhle ist eine Karbonatkarsthöhle, angelegt in einer Wechselfolge jungoberdevonischer Knoten- und Flaserkalke sowie pelitischer Schiefer. Das Syrauer Oberdevon wurde entlang der Nordwestflanke des Kauschwitz-Jößnitzer Sattels (mittel- bis oberdevonische Initialvulkanite) aufgefaltet und ragt als Sporn in den südöstlichen Randausstrich der Mehltheuerschen Kulmmulde.
Die Besichtigung der Höhle ist nur während einer Führung möglich. Der gut ausgebaute Führungsweg beträgt 350 m mit insgesamt 330 Stufen. Er ist auch für ältere Personen, jedoch nicht für Rollstuhlfahrer geeignet. Zu bestimmten Zeiten des Jahres werden Führungen mit Lasershows angeboten.

Anschrift: Höhlenberg 10, 08548 Syrau
Tel.: 037431-3735

 
 
 
Login | Disclaimer | Impressum